GW Team Builder Forum
Oktober 18, 2017, 05:33:37 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Neues Forum online!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: bash oder SH, Startscript unter Linux will nicht, Starten im Hintergrund  (Gelesen 8770 mal)
jagottsicher
Newbie
*
Beiträge: 7


« am: März 09, 2009, 17:55:25 »

Also erstmal ein fettes Danke für die Bereitstellung der Serversoftware und Bereitstellung eines Trackers!

Ich habe den Server auf einem Linux-system gestartet und mußte mich erstmal durch die Java-JRE-Installation quälen.

Natürlich wollte ich ungerne den TB-Server als root laufen lassen und habe einen eigenen Benutzer dafür angelegt und starte den TB-Server (komplett mit Rechten 744) aus dessen Verzeichnis.

Ich arbeite sehr gerne an der BASH und so hat der Benutzer natürlich die /bin/bash.

Die Problematik ist, dass das Startscript scheinbar eine /bin/sh erfordert, oder sehe ich das falsch?

Ich habe den Server jetzt mit
Code:
#java -jar gwteambuilder-server-1.2.981.jar &
gestartet. So läuft das Ding jetzt im Hintergrund und ich konnte den neuen Benutzer einfach ausloggen. War das OK oder ist es notwendig das Programm zu "screenen"?
Gespeichert
Xanon
Administrator
Sr. Member
*****
Beiträge: 332



WWW
« Antworten #1 am: März 09, 2009, 21:10:35 »

Ich arbeite sehr gerne an der BASH und so hat der Benutzer natürlich die /bin/bash.

Die Problematik ist, dass das Startscript scheinbar eine /bin/sh erfordert, oder sehe ich das falsch?

Normalerweise sollte sh ein Alias für die bash sein. Ich hatte heute aber ein ähnliches Problem auf einem neuen Server - kommt bei dir eine Fehlermeldung die "/bin/sh^M" enthält? Ich vermute, dass sich hinter dem /bin/sh ein falscher Windows-Zeilenumbruch eingeschlichen hat. Versuch mal, den Umbruch unter Linux per Texteditor weg und neu rein zu machen.

Zitat
Ich habe den Server jetzt mit
Code:
#java -jar gwteambuilder-server-1.2.981.jar &
gestartet. So läuft das Ding jetzt im Hintergrund und ich konnte den neuen Benutzer einfach ausloggen. War das OK oder ist es notwendig das Programm zu "screenen"?

Das mit dem "&" sollte absolut ok sein. Mit "screen" kann man halt leichter nochmal draufschauen, das ist aber keine Voraussetzung. Herunterfahren kannst du den Server ja über die Web-Oberfläche, und an die Log-Ausgaben kommt man auch über die Log-Dateien ran.
Gespeichert
jagottsicher
Newbie
*
Beiträge: 7


« Antworten #2 am: März 10, 2009, 10:10:36 »

Zitat
"/bin/sh^M"

genau das war das problem. öfters vor, dass scripte u.ä., die an windoof-rechner erstellt wurden in Linux-Editoren dann falsche zeilenumbrüche beinhalten. ich dachte, dass die shells das ingnorieren würden. Das "runserver.sh"-Script macht ja nichts anderes, als die java-Maschine zu veranlassen, die TB-jar-datei zu starten. Das kann ich auch eben per hand machen. no prob.

Da beim start des TB-Servers im Hintergrund die Startausgabe auf der Konsole erfolgt und man den Rest ja gut in den Logs verfolgen kann, verzichte ich gerne auf Screen.

Danke für die kurze bestätigung, dass erstmal alles ok ist.
Gespeichert
phantom
Newbie
*
Beiträge: 1


« Antworten #3 am: Dezember 22, 2009, 08:22:08 »

Ich habe das selbe Problem.

über WinSCP startet er über die Konsole mit #java -jar gwteambuilder-server-1.2.981.jar & zwar aber er hängt sich dann auf.
Über Putty nimmt (egal ob mit oder ohne screen) die Zeile ohne zu meckern aber macht nix.

Das komische ist geb ich nur runserver.sh oder ./runserver.sh ein kommt die Meldung:
runserver.sh
/bin/sh: java -jar: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

selbst umschreiben hat nix gebracht hab auch mal ne genauere angabe versucht mit via Adresse zum Ziel in der sh aber hat auch nur selbige Meldung gebracht Schockiert

achja wir haben es auf diesem Server lustigerweise genauso gemacht wie bei hyja und da ging es problemlos wie man sieht
mittlerweile durch hin und herschieben bekomme ich:

Command '"./runserver.sh"'
failed with return code 127 and error message
./runserver.sh: line 2: java: command not found.
« Letzte Änderung: Dezember 22, 2009, 09:46:49 von phantom » Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS